Gut zu Wissen!

Der Wunsch oder eine Idee für ein Tattoo ist vorhanden? Das ist sehr schön.

 

Dann kann es ja los gehen. 

Da ich meine Kunden gerne kennen lerne und die Motivwünsche hier vor Ort bespreche um perfekt beratend zur Seite stehen zu können - bitte persönlich im Studio erscheinen!

Manchmal ist alles schnell durchgesprochen und wir können gleich einen Termin zum Tätowieren ausmachen. Manchmal schwirren noch viele verschiedene Ideen im Kopf herum und wir machen einfach einen festen Beratungstermin aus. Bei dem wir dann in Ruhe gemeinsam alles sammeln und durchsprechen können. 

Zudem ist für jeden Tattoo-Termin eine Anzahlung nötig, damit ich euch den Termin zu 100% zusichern kann!

Euch kommt etwas dazwischen? Wenn Ihr nicht Bescheid sagt, wird die Anzahlung bei Nichteinhaltung des Termins für meinen Ausfall einbehalten! Bitte meldet Euch spätestens 3 Tage vorher, falls Ihr einen Termin nicht einhalten könnt! Bei 3 Tagen Vorlaufzeit ist es möglich Euren Termin zu verlegen OHNE das ich die Anzahlung einbehalte!

Wenn ihr ohne Absage nicht erschienen seid, dient diese Anzahlung als Entschädigung für den Leerlauf.

Bei 3 Tagen Vorlaufzeit verschiebe ich gerne den Termin. Die Anzahlung kann dann auf einen neuen Termin verrechnet werden oder in Form eines Gutscheines (übertragbar) erstattet werden.

Nach Fertigstellung des Tattoos wird die Anzahlung vollständig dem Endpreis des Tattoos gut geschrieben. 

 

 

 

Nachdem wir wissen, was auf die Haut kommt, steht der Termin zum Tätowieren an.

Folgende Dinge solltet Ihr beachten:

 

  • Kommt bitte ausgeschlafen und ohne Stress zu Eurem Termin.
  • Bitte nicht mit leerem Magen kommen, das kann auf den Kreislauf gehen – Vorher essen!
  • Bitte zwei Tage vor dem Termin keinen Alkohol, keine Drogen oder blutverdünnende Medikamente (z.B.: Aspirin) zu Euch nehmen, da es sonst während des Tätowierens zu stärkeren Blutungen kommen könnte.
  • Ich tätowiere niemanden, der unter Alkohol-, Medikamenten-, oder Drogeneinfluss erscheint! Wenn das der Fall sein sollte, wird der Termin abgesagt und die Anzahlung komplett einbehalten.
  • Bitte beachtet, falls euer Termin im Sommer sein sollte, das Ihr mindestens 4 Wochen lang nicht ins Schwimmbad / Meer oder in die Sonne gehen dürft. Falls Ihr gerade aus dem Urlaub kommt und Sonnenbrand habt, kann ich Euch nicht tätowieren. Es darf kein Sonnenbrand vorliegen!
  • Es darf keine Schwangerschaft vorliegen! Es darf nicht gestillt werden! Ich tätowiere KEINE schwangeren Frauen und nicht während der Stillzeit!
  • Es dürfen keine Betäubungssalben vor dem Termin aufgetragen werden!
  • Ihr müsst körperlich gesund sein (Keine Magen/Darm Grippe, Erkältungen etc.)!
  • Ihr dürft keine ansteckenden Krankheiten haben.
  • Bitte nehmt Euch Zeit für Euren Termin und kommt ohne Druck zum Tätowieren. Wer keine Zeit hat, wird nicht tätowiert.
  • WICHTIG: Bitte nehmt keine Kinder mit zum Termin! Ich mag Kinder – Allerdings langweilen sich selbst erwachsene Begleitpersonen nach einer Stunde! Gelangweilte Kinder quengeln, was für den Tätowierer und auch für Euch nicht gut ist und nur für Stress sorgt

 

 

Das Tätowieren:

 

Bei der Tätowierung wird die Tattoofarbe mittels Nadeln in die zweite Hautschicht, die Demis, eingebracht. Da die Haut hierbei verletzt wird können Schmerzen auftreten. Je nach Körperstelle und Technik fallen diese Unterschiedlich aus. Jeder Mensch reagiert anders. Man kann nicht pauschal sagen, ob es an Gewissen stellen mehr oder weniger schmerzhaft ist.
Die Beschaffenheit einer Tätowierung hängt zuletzt von eurer Hautbeschaffenheit ab. Es kann somit zwischen Tätowiervorlage und der fertigen Tätowierung zu leichten Abweichungen in Bezug auf Form und Farbe kommen. Auch unterliegt eine Tätowierung zugleich mit dem lebenden Gewebe Alterungsprozessen. Diese werden insbesondere durch starke Sonneneinstrahlung (insbesondere häufiges Sonnenbaden, Solarium, Arbeiten im Freien, etc.) beschleunigt. Dadurch können die Farben verblassen und die Konturen der Tätowierung unscharf werden. Dem kann mit geeigneten Gegenmaßnahmen (z.B. Verzicht auf Solarium , Verwenden von Sonnenschutz, gute Pflege der Haut) entgegen gewirkt werden.
Das fertige Tattoo wird vor Ort für die ersten Stunden "versiegelt", damit es keine Infektionen gibt. 
Ihr dürft nun mit eurem frischen Tattoo nach Hause
Eine korrekte Nachbehandlung ist genau so wichtig, wie das Tätowieren selbst. Vergesst nicht, ein Tattoo ist nichts anderes als eine Wunde und heilt daher nur einmal. Mit der korrekten Nachbehandlung heilt es viel schöner. Für eine sorgsame Nachbehandlung seid ihr verantwortlich.
Bitte beachtet und nehmt den Aufklärungs- und Nachbehandlungszettel ernst.
Nach der Heilung
Für eine ordentliche Heilung rechnet man 4 Wochen. So hat die Haut genügend Zeit sich zu regenerieren und zu erholen. 
Ich schaue mir meine Arbeiten nach dieser Zeit gerne noch einmal an. Manchmal kann durch Hautgegebenheiten oder äußerlichen Einflüssen die Farbe Unterschiedlich "heraus" heilen.
Das Nachstechen ist im Allgemeinen kostenfrei.
Wenn ihr allerdings euer Tattoo nicht sorgsam gepflegt habt und es dadurch nicht ordentlich abgeheilt ist, übernehme ich keine Verantwortung. 
Außerdem nehme schließe ich Stellen davon aus, wo man weiß, dass man um das Nachstechen nicht drum herum kommt. Wie z.B. die derzeit beliebten Finger. 

 

 

 

 

 

 


 

Meine Regeln mögen Euch streng erscheinen – Allerdings ist unsere Motivation dahinter ausschließlich eine gute und zufriedenstellende Zusammenarbeit zwischen euch Kunden und mir! Ich möchte, dass Ihr zufrieden seid, Euer Tattoo Euch für immer in positiver Erinnerung bleibt und wir uns voll und ganz, ohne Ablenkungen und Hindernisse, auf die Arbeit an Eurem Körperschmuck konzentrieren können.

 

Versteht diese Anweisungen als Tipps und Hinweise für EUCH und das Tattoo, das am Ende EUREN Körper ein ganzes Leben lang schmücken soll!

 

Ich freue mich auf Euch und eine gute Zusammenarbeit!

 

Eure Kassandra